Online-Handel

Zooplus will kräftig zulegen

Mit einigen Prognoseanhebungen im vergangenen Jahr hatte Zooplus die Latte für die eigenen Jahreszahlen hochgeschraubt. Nun konnte der Onlinehändler für Tiernahrung aber überzeugen und blickt mutig in die Zukunft: Während der Umsatz 2020 um 20% auf 1,8 Mrd. Euro kletterte, verfünffachte sich das EBITDA auf 63,3 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versorger | 02. Juni 2021

Der Energieversorger MVV bleibt auf Wachstumskurs: Der Umsatz stieg im 1. Hj. des Gj. 2020/21 (per 30.9.) um 4% auf rd. 2,1 Mrd. Euro. Beim ber. EBIT ging es um 16% auf 223 Mio. Euro… mehr

| IT-Dienstleister | 02. Juni 2021

Unser Musterdepotwert Q.beyond prüft einen Verkauf des Colocation-Geschäfts. Mit der Bereitstellung und Vermietung eigener, nicht genutzter Rechenkapazitäten erlösten die Kölner 2020… mehr

| Immobilien | 31. Mai 2021

Nach einem katastrophalen Jahr 2020, als Aroundtown den Börsenwert mehr als halbierte, hat sich die Lage 2021 wieder beruhigt. Seit Ende Januar legte die MDAX-Aktie (6,95 Euro; LU1673108939)… mehr

Brauerei | 28. Mai 2021

Es geht wieder aufwärts bei Anheuser-Busch Inbev (AB Inbev) – sowohl operativ als auch an der Börse. Nachdem im Gj. 2020 der Umsatz der nach Absatzvolumen weltweit größten Brauerei-Gruppe… mehr

| Getränke | 27. Mai 2021

Beim tschechischen Getränke- und Nahrungsmittelkonzern Kofola hatten wir im Herbst 2020 zum Einstieg geraten, da wir für das 2. Hj. 2020 mit ordentlichen Absätzen rechneten. Tatsächlich… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×