TOP-THEMA

  • Deutsche Bahn – Warum der ICE im Norden nicht mehr Vorfahrt hat
    (21.08.2018)

    Der ICE 672 von Frankfurt nach Hamburg Altona erreicht sein Ziel ausnahmsweise pünktlich. Die Einfahrt in den Kopfbahnhof wird jedoch verwehrt, weil zwei ausfahrende Regionalzüge, darunter auch unser Anschlusszug nach Sylt, erst passieren sollen. Verkehrte Welt bei der Chaos-Bahn: Der wegen seiner Vorfahrt mit Zuschlägen versehene ICE mutet es Gästen zumindest im hohen Norden immer häufiger zu, Regionalzügen den Vortritt zu gewähren. Anschlusszüge werden verpasst, Verspätungen nehmen weiter zu. Die Pünktlichkeit der Bahn ist in diesem Sommer auf ihrem Tiefpunkt angelangt.

    weiter

Wirtschaft

Gamescom – Nicht nur was für Nerds

(17.08.2018)

Wer glaubt, Videospiele seien nur was für pubertierende Teenies, der irrt. Wenn am Dienstag die Kölner Messepforten zum zehnten Mal zur Gamescom (21. bis 25.8.) öffnen, wird unter den über 355 000 Besuchern vom Schulkind bis zum Silversurfer alles dabei sein. Neben den Klassikern für PC und Videokonsole ziehen inzwischen vor allem Smartphone-Spiele immer mehr Menschen in den Daddel-Bann. Für die Games-Branche zahlt sich die große Kundenvielfalt aus. Alleine die 15 größten Anbieter setzen im Vorjahr 10,6 Mrd. US-Dollar mit Videospielen um.

 
Mehr Meldungen von Wirtschaft

Finanzen

Talanx liegt stramm auf Kurs

(17.08.2018)

Deutschlands drittgrößter Versicherer Talanx bleibt zuversichtlich für 2018, obwohl es einige Sorgen um die Industrie-Feuerversicherung und das US-Lebensversicherungsgeschäft der Tochter Hannover Rück gibt.

 
Mehr Meldungen von Finanzen

Recht

Urheberrechte im Netz – EuGH konkretisiert bisherige Rechtsprechung

(22.08.2018)

Urheberrechte im Internet – der Konflikt zwischen kommerziellen Interessen der Urheber und freier Information der Bürger geht in die nächste Runde. In dem Streit eines Fotografen gegen eine Schülerin, die dessen Bild im Rahmen einer Schulaufgabe benutzt und auf der Internetseite der Schule veröffentlicht hatte, hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil vom 7.8.18 (Az.: C-161/17) zu Gunsten des Fotografen entschieden. Im vorliegenden Fall hatte der Fotograf ein Foto der spanischen Stadt Córdoba zur Veröffentlichung auf der Seite eines Reisemagazins lizenziert. Die Veröffentlichung war dem Reisemagazin ohne Urheberangabe erlaubt worden.

 
Mehr Meldungen von Recht
(20.08.2018)

Urheberrechte im Internet – der Konflikt zwischen kommerziellen Interessen der Urheber und freier Information der Bürger geht in die nächste Runde. In dem Streit eines Fotografen gegen eine Schülerin, die dessen Bild im Rahmen einer Schulaufgabe benutzt und auf der Internetseite der Schule veröffentlicht hatte, hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil vom 7.8.18 (Az.: C-161/17) zu Gunsten des Fotografen entschieden. Im vorliegenden Fall hatte der Fotograf ein Foto der spanischen Stadt Córdoba zur Veröffentlichung auf der Seite eines Reisemagazins lizenziert. Die Veröffentlichung war dem Reisemagazin ohne Urheberangabe erlaubt worden.

...
hello

Oppenhoff & Partner gewinnt Datenschutzrechtlerin zurück

BioNTech schließt mit Freshfields Kooperationsvertrag mit Pfizer

Twitter Meldungen

Aktuelle Termine

powered by EQS
21.08.2018 MeVis Medical Solutions AG Veröffentlichung Quartalsfinanzbericht (Stic...
21.08.2018 Voltabox AG Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.08.2018 paragon GmbH & Co. KGaA Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.08.2018 Varengold Bank AG Hauptversammlung
21.08.2018 SFC Energy AG Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht
21.08.2018 Petro Welt Technologies AG Publication of half-year report 2018
21.08.2018 EDAG Engineering Group AG extraordinary General Shareholders' Meeting ...
20.08.2018 Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA Veröffentlichung Halbjahresabschluss
20.08.2018 C-QUADRAT Investment AG Interim report as of June 30, 2018
20.08.2018 Aves One AG Hauptversammlung
powered by EQS

PLATOW NEUERSCHEINUNGEN

PLATOW Special Altersvorsorge 2019 "Betriebsrente und Riester – Totgesagte leben länger" PLATOW Special Altersvorsorge 2019 "Betriebsrente und Riester – Totgesagte leben länger"

 

Seit Jahresbeginn ist das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) mit dem neuen Sozialpartnermodell in Kraft. Damit möchte der Gesetzgeber eine größere Verbreitung der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) erreichen. Da die neue Produktlösung keine Garantien enthalten darf, ist die Kapitalanlage deutlicher flexibler und es entstehen größere Renditechancen. Nach derzeitigem Stand werden etwa 20 Versicherer das neue bAV-Produkt anbieten. Davon sind zwölf Gesellschaften in drei verschiedenen Konsortien vereint, acht Anbieter sind allein unterwegs. Das neue PLATOW Special Altersvorsorge 2019 gibt Ihnen auf 32 Seiten einen fundierten Überblick über die wichtigsten Anbieter sowie deren Produkt- und Vertriebsstrategien.

zum Bestellformular
PLATOW Special Immobilien "Immobilienrally im Endspurt – Letzte Chancen vor der Zinswende" PLATOW Special Immobilien "Immobilienrally im Endspurt – Letzte Chancen vor der Zinswende"

 

Mehr Jobs, steigende Konsumausgaben und Zuwanderung in die Metropolen prägen den deutschen Immobilienmarkt. Dennoch werden die Anleger immer nervöser, je länger der Aufschwung dauert. Im Lichte immer weiter steigender Preise schwächelt der Investmentmarkt bereits, während gleichzeitig die Risikoakzeptanz zumindest bei deutschen Investoren zunimmt. Internationale Akteure schauen trotz Brexit ohnehin schon wieder mehr Richtung UK.

zum Bestellformular
PLATOW Special Renditechancen 2018 "Weltmeisterlich Investieren – Der Kick fürs Depot" PLATOW Special Renditechancen 2018 "Weltmeisterlich Investieren – Der Kick fürs Depot"

 

Die Luft für neue Höhenflüge am Aktienmarkt ist dünner geworden. Umso mehr kommt es auf die richtige Auswahl der noch aussichtsreichen Titel an. Die starke Konjunktur in Deutschland und der Eurozone beschert den Unternehmen weiterhin sprudelnde Gewinne und den Aktionären üppige Dividenden. 2018 drängen so viele IPO-Kandidaten an die Börse wie schon lange nicht mehr. Das PLATOW-Team trennt für Sie die Spreu vom Weizen und präsentiert auf 32 Seiten die wichtigsten Investmenttrends mit konkreten Anlage-Empfehlungen für das Börsenjahr 2018.

zum Bestellformular
PLATOW Prognose 2018 "Comeback für Europa – Die 50 besten Anlageempfehlungen" PLATOW Prognose 2018 "Comeback für Europa – Die 50 besten Anlageempfehlungen"

 

Brexit, Donald Trump und ein hart umkämpfter Wahlmarathon in den Kernländern der Euro-Zone. Es waren schwere Einschläge, die Europa zuletzt erschüttert haben. Doch schneller als erwartet hat sich das Blatt gewendet. Beflügelt von einem überraschend starken Konjunktur-Aufschwung in der Euro-Zone und dem Wahlsieg des bekennenden Europäers Emmanuel Macron in Frankreich hat sich der alte Kontinent mit neuem Selbstbewusstsein zurückgemeldet. Auch China hat seine Wachstumsschwäche überwunden und in den USA brummt die Konjunktur trotz des politischen Dilettanten im Weißen Haus einfach weiter.

zum Bestellformular