Immobilien

Unibail-Rodamco-Westfield vergrätzt die letzten Investoren

Mit den angekündigten noch tiefergreifenderen Sparbemühungen in der vergangene Woche haben Anleger bei Unibail-Rodamco-Westfield wahrscheinlich den letzten Funken Hoffnung verloren. Der Immobilienkonzern hat sein Portfolio in der Vergangenheit, wie branchenüblich, stark über Schulden ausgebaut.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Lebensmittelbranche | 15. September 2021

Mit einer freudigen Nachricht überrascht die Messe Berlin die Agrar- und Ernährungsindustrie. Vier Monate bevor die Grüne Woche stattfindet, steht fest: Der Publikumsmagnet, der jährlich…

| Anlagemöglichkeiten | 15. September 2021

Privatanleger erkennen auf der Suche nach Rendite und Inflationsschutz zunehmend das Potenzial von Private Equity (PE). So wird der Ruf nach Investitionschancen in diese einst institutionellen…

| IT-Dienstleister | 08. September 2021

Passend zur Internationalen Automobilausstellung IAA zeigte GFT Technologies schon vor ein paar Wochen die Möglichkeiten der Digitalisierung auf. Für die Automobilbank eines internationalen…

| Nachhaltige Anlage | 08. September 2021

Green Finance

Die Themen Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung (englisch abgekürzt: ESG) sind aus der Welt der Anleger kaum noch wegzudenken: 39,8 Mrd. Euro investierten Privatanleger laut…

Fondsbericht | 06. September 2021

PLATOW-Fonds

Es lag nicht nur an der Berichtssaison, dass ungewöhnlich viele der für den DWS Concept Platow Fonds relevanten Aktiengesellschaften im August News publizierten oder Auffälligkeiten…