Automobilzulieferer

Bertrandt fehlt der klare Ausblick

Die Krise der Autoindustrie hat bei Bertrandt im August zu einer Gewinnwarnung geführt. In der Folge hatte die SDAX-Aktie (55,60 Euro; DE0005232805) unseren Stopp bei 49,60 Euro mit einem Zwischentief bei 39,60 Euro klar unterschritten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Verlag | 14. Juli 2021

Die strategische Neuausrichtung im vergangenen Jahr mit einem klaren Fokus auf das Verlagsgeschäft hat sich Bastei Lübbe im Gj. 2021/21 (per 31.3.) ausgezahlt. Wie die Kölner am Dienstag…

| Baumarktkette | 14. Juli 2021

Am Donnerstag (8.7.) hat die Hauptversammlung von Hornbach Holding die vorgeschlagene Dividende von 2,00 Euro je SDAX-Aktie (96,50 Euro; DE0006083405) beschlossen.

| Gastbeitrag | 14. Juli 2021

Markus Paffenholz

Aktien, Anleihen, Private Equity, Immobilien und Cash sind laut dem Global Family Office Report 2020 die beliebtesten Investitionsanlagen für Family Offices. Aber bedeutet beliebt auch…

| PLATOW EURO FINANCE Family Office Forum | 12. Juli 2021

Was der Bitcoin noch werden will, ist Gold schon lange. Den Status der Krisenversicherung muss sich das Edelmetall nicht mehr verdienen. Da die globalisierte Weltwirtschaft im vergangenen…

| Veranstaltungsvorschau | 09. Juli 2021

Sichern Sie sich noch schnell eine der letzten Live-Karten für das PLATOW EURO FINANCE Investorenforum am 14.7. im Hilton Frankfurt City Centre mit Vorträgen von Berenberg und Metzler.

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×