Maschinenbau

R. Stahl schafft die Wende

Seit 2014 ging es mit der R. Stahl-Aktie kontinuierlich abwärts. Erst im Februar 2019 war bei ca. 20,00 Euro das Tief erreicht. Dank überraschend guter 2018er-Zahlen folgte eine kräftige Erholung, die sich nach den Q1-Ergebnissen fortsetzte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Digitalisierungstechnik | 13. November 2019

Anfang November hat die QSC-Aktie (1,24 Euro; DE0005137004) erneut die Unterstützung bei 1,20 Euro, mit einem Zwischentief bei 1,22 Euro, getestet. Wie bereits im August und im Oktober… mehr

| Konsumgüter | 13. November 2019

Was in Osteuropa funktionierte, soll Leifheit nun auch in Deutschland operativen Rückenwind bescheren: In den vergangenen Jahren hat der Hersteller von Haushaltsgeräten die Investitionen… mehr

| Maschinenbau | 11. November 2019

20 Monaten ist es her, als wir bei rd. 37,00 Euro zum Verkauf von Jungheinrich geraten haben (vgl. PB v. 23.3.18). Dadurch blieb PLATOW-Lesern Ärger erspart, denn die Aktie (24,04 Euro;… mehr

| Biotechnologie | 06. November 2019

Das Biotechnologieunternehmen Expedeon traut sich mehr zu. Weil die Heidelberger aller Voraussicht nach schon mit dem Q3 ihre 2019er-Prognose für das bereinigte EBITDA erreichen, hebt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×