Klima-/Heizungstechnik

Centrotec rechnet mit Abkühlung

Mit guten Q3-Zahlen konnte Centrotec Sustainable am Donnerstag (14.11.) überzeugen. Der Heizungs- und Klimatechniker steigerte den Umsatz dank guter Nachfrage in den Kernmärkten Deutschland und Niederlande um 6,4% auf 171,4 Mio. Euro. Das EBIT kletterte im gleichen Zeitraum um 21,4% auf 14,0 Mio. Euro. Je Anteilschein verbesserte sich das Ergebnis auf 0,62 (Vj.: 0,44) Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konsumgüter | 16. März 2020

Bei Beiersdorf hat Michael Herz, der als Vertreter der Eignerfamilie im Aufsichtsrat sitzt, am Donnerstag (12.3.) Aktien (85,64 Euro; DE0005200000) im Wert von 10 Mio. Euro am Markt… mehr

| Recycling | 13. März 2020

Bei Befesa hatten wir im Herbst nach schwachen Hj.-Zahlen zur Zurückhaltung geraten (vgl. PB v. 25.9.19). Im Gj. sieht die Lage nun besser aus. Zwar lag der Umsatz mit 647,9 Mio. um… mehr

| IT-Dienstleister | 11. März 2020

Nach einem glänzenden 1. Hj. (vgl. PB v. 2.10.19) hatte Init die Jahresziele erhöht. Den inzwischen veröffentlichten Vorab-Zahlen zufolge erreichte der Telematik-Spezialist auf der… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×