Klima-/Heizungstechnik

Centrotec rechnet mit Abkühlung

Mit guten Q3-Zahlen konnte Centrotec Sustainable am Donnerstag (14.11.) überzeugen. Der Heizungs- und Klimatechniker steigerte den Umsatz dank guter Nachfrage in den Kernmärkten Deutschland und Niederlande um 6,4% auf 171,4 Mio. Euro. Das EBIT kletterte im gleichen Zeitraum um 21,4% auf 14,0 Mio. Euro. Je Anteilschein verbesserte sich das Ergebnis auf 0,62 (Vj.: 0,44) Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 06. Januar 2020

Ein jähes und schmerzhaftes Ende nahm unser Engagement bei Euromicron. Nachdem der Netzwerkspezialist am 10.12.19 Insolvenz anmeldete, stürzte die Aktie (0,07 Euro; DE000A1K0300) ins… mehr

| Oberflächenschutz | 23. Dezember 2019

Auch nach neun Monaten bleibt Muehlhan auf Wachstumskurs: Der Korrosionsschutz- und Beschichtungsspezialist steigerte den Umsatz auf 218 Mio. Euro (+9,4%). Beim EBIT ging es gar um… mehr

| Finanzdienstleister | 18. Dezember 2019

Bei der im Sommer angekündigten Strategie-Überprüfung ist Flatex (vormals Fintech Group) zu einem Ergebnis gekommen: Die Frankfurter kaufen für rd. 250 Mio. Euro DeGiro aus den Niederlanden… mehr

| IT-Dienstleister | 18. Dezember 2019

Für die strategische Neuausrichtung hat All For One im Gj. 2018/19 (per 30.9.) ein paar Margenpunkte geopfert. Nach den am Dienstag (17.12.) präsentierten Jahreszahlen stieg der Umsatz… mehr

| Verpackungen | 13. Dezember 2019

Krones senkt zum zweiten Mal in diesem Jahr die Guidance, doch die Aktie (64,80 Euro; DE0006335003) legt am Donnerstag (12.12.) 4,5% zu. Der Spezialmaschinenbauer nimmt 70 Mio. Euro… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×