Immobilien

FCR gewinnt an Aufmerksamkeit

Nach neun Monaten ist FCR Immobilien auf einem guten Weg, die Jahresprognose zu erreichen. Denn das EBT stieg bis Ende September um 35,8% auf 9,1 Mio. Euro, wodurch die Guidance von 14 Mio. Euro mit einem traditionell starken Q4 erreicht werden kann.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Metalle und Recycling | 27. April 2022

Aurubis erhöht zum zweiten Mal die Prognose für das Gj. 2021/22 (per 30.9.). Der Metallproduzent und Rohstoffrecycler profitiert im aktuellen Umfeld weiterhin von gestiegenen Rohstoffpreisen.…

| Personaldienstleistungen | 27. April 2022

Einen erwartet guten Jahresstart konnte Amadeus Fire am Dienstag (26.4.) vermelden. Im Q1 kletterte sowohl der Umsatz mit 17,3% auf 102,8 Mio. Euro als auch das ber. EBITA mit 19,3%…

| Keramikhersteller | 25. April 2022

Keramikwaren von Villeroy & Boch sind auch zum Jahresstart heiß begehrt. Getrieben vom intakten Trend der Verschönerung des Hauses erzielten die Mettlacher im Q1 ein Umsatzplus von…

| Stahlhersteller | 25. April 2022

Salzgitter wird nach einem außerordentlich starken Q1 für das Gj. 2022 optimistischer. Getrieben von der guten Entwicklung in den Geschäftsbereichen Stahlerzeugung (Umsatzanteil: 32%)…

| Spezialchemie | 25. April 2022

Mit guten Q1-Zahlen ist Evonik ins neue Jahr gestartet. Nach vorläufigen Zahlen (21.4.) konnte der Spezialchemiekonzern dank Preisanhebungen den Umsatz um rd. 34% auf 4,5 Mrd. (Analysten-Konsens:…