Industriekameras

Basler weiterhin spannend, aber zu teuer

Vor drei Wochen hatten wir berichtet, dass Basler die nächste Stufe zündet. Dies hat der Spezialist für Industrie- und Netzwerkkameras inzwischen auch getan, denn die Aktie (164,60 Euro; DE0005102008) ist mittlerweile um weitere 24% gestiegen. Die vielfältigen Anwendungsgebiete in der Überwachung und Inspektion machen Basler interessant und attraktiv.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Erneuerbare Energien | 29. September 2021

Zu Wochenbeginn vermeldete Encavis den Ausbau des Windkraft-Portfolios in Frankreich. Die Hamburger erwarben fünf neue Windparks mit einer Gesamtleistung von 74,5 MW. Frischer Wind…

| Finanzdienstleistungen | 29. September 2021

Die Aufnahme von Hypoport in den MDAX war der vorläufige Schlusspunkt eines erfreulichen Sommers für Aktionäre des Finanzdienstleisters. Zuvor legte die Aktie (578,50 Euro; DE0005493365)…

| Düngemittel | 29. September 2021

Die Aktie von K+S (13,44 Euro; DE000KSAG888) bekommt durch die aktuellen Entwicklungen in der Düngemittelindustrie weiteren Aufwind. Hurrikan Ida hatte jüngst die Produktion von Düngemitteln…

| Vermögensverwalter | 27. September 2021

Der Rummel um den 2016 gestarteten und in den Folgejahren stark gehypten Robo-Advisor Scalable Capital hat sich längst gelegt. Heute ist der Münchener Online-Broker einer unter vielen,…

| Möbelversand | 27. September 2021

An das gute Q1 konnte Home24 im Q2 nahtlos anknüpfen. Der Umsatz stieg daher im 1. Hj. um 47% auf 325,1 Mio. Euro. Währungsbereinigt wäre es gar um 52% nach oben gegangen. Möglich war…