Prüfstand

Publity legt steiles Comeback hin

Bei Publity ist viel passiert: Die Aktie (32,55 Euro; DE0006972508) war nach der Verfehlung der 2017er-Ziele im Frühjahr 2018 eingebrochen. Im schwachen Börsenherbst 2018 fand das Papier im Bereich von 10,00 Euro aber einen Boden.

Dazu hat vor allem eine Kapitalerhöhung (KE) beigetragen, die Vorstandschef Thomas Olek größtenteils persönlich zeichnete. In der Folgezeit erfüllte der Spezialist für Gewerbeimmobilien seine selbst gesteckten Ziele. Olek kaufte aber auch nach der KE weitere Aktien für rd. 95 Mio. Euro. So stieg sein Anteil an dem Leipziger Unternehmen knapp unter die 75%-Marke. Geholfen hat dabei, dass der CEO auch die nach…

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Industrie | 01. Juni 2022

Gut 16% hat die Aktie von Rational (603,50 Euro; DE0007010803) zugelegt, seit wir das Papier des Großküchenzulieferers jüngst nahe seines Zwei-Jahrestiefs empfohlen haben (vgl. PB v.…

| Internethandel | 26. Mai 2022

Herbe Kursverluste prägen auch das Chartbild der Rakuten-Aktie. Dabei hatte sich das Papier des japanischen Internet- und Mobilfunk-Konzern vorher noch als Corona-Profiteur positiv…

| Volksbanken | 25. Mai 2022

Bei der Geldanlage in Aktien und Investmentfonds profitierten Anleger im zweiten Jahr der Pandemie von steigenden Kursen. Viele Marktteilnehmer setzten auf eine kräftige Erholung nach…

| Medien | 25. Mai 2022

Ende November rutschte die Syzygy-Aktie (6,02 Euro; DE0005104806) im Zuge der Zinssorgen am Markt bis auf 5,42 Euro ab. Unser Stopp aus PB v. 11.10.21 bei 5,40 Euro hielt also. Inzwischen…

| Erneuerbare Energien | 25. Mai 2022

Bei Energiekontor ist der Kurs der Aktie (87,20 Euro: DE0005313506) trotz Zahlung einer Dividende von 0,90 Euro je Anteilschein (Rendite: 1,1%) seit unserer Erstempfehlung um knapp…