TOP-THEMA

  • Tarifstreit – Ryanair-Chef kauft sich mehr Zeit bei Investoren
    (19.09.2018)

    Der irische Billig(über)flieger Ryanair kämpft zurzeit an vielen Fronten. In gleich mehreren europäischen Ländern sieht sich der für sein aufbrausendes Temperament berüchtigte Michael O‘Leary aufbegehrenden Gewerkschaften gegenüber, die für Piloten und Flugbegleiter tarifvertraglich gesicherte Arbeitsbedingungen fordern. Für Ryanair wäre das ein Novum. Entsprechend zäh gestalten sich auch die Verhandlungen. Denn die drohenden arbeitsrechtlichen Fesseln passen dem auf Effizienz und Kostendisziplin drängenden Ryanair-Kapitän gar nicht.

    weiter

Ausgabe 06/18 vom 15.02.2018

MSCI Emerging Markets (in Euro; seit 31.12.): -2,3%. +  +  +   Die globalen Kurskorrekturen haben die Schwellenländer-Börsen weiter nach unten gezogen. Unser Musterdepot hingegen konnte sich im Vergleich zur Vorwoche verbessern und notiert inzwischen wieder im positiven Bereich. +  +  +   Unterdessen sind wir am 8.2. an der Frankfurter Börse bei der Nintendo-Aktie zum Zug gekommen. Wir erwarben 50 Anteilscheine zu je 325 Euro. Dem Bar-Bestand entnehmen wir somit 16 325 Euro. Unsere Liquiditäts-Quote liegt derzeit bei 22%.