Unternehmenspraxis unter der Lupe

3D-Druck – Warum das Patent- und Markenrecht an Bedeutung gewinnt

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie abhängig die Wirtschaft von globalen Lieferketten ist. Als die Pandemie im Frühjahr 2020 ihren ersten Höhepunkt erreichte und Lieferketten unterbrochen waren, griffen viele produzierende Unternehmen auf 3D-Druckverfahren zurück. Haben die großen Marktteilnehmer in den Anfangsjahren noch vorwiegend auf die private Nachfrage gesetzt, entwickelt sich 3D-Printing mittlerweile zum Megatrend, dessen Zukunft inzwischen klar in der industriellen Nutzung liegt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 03. Februar 2021

Die vorläufigen Eckdaten, die Wacker Chemie am Dienstag (2.2.) für 2020 veröffentlichte, haben unsere Erwartungen leicht übertroffen. Beim Umsatz (nur -5% auf 4,69 Mrd. Euro) sorgten… mehr

| Software | 01. Februar 2021

Die Corona-Pandemie hat Atoss Software mehr genutzt als geschadet. Dank der gestiegenen Nachfrage nach Software und Lösungen für Homeoffice-Mitarbeiter hat der Anbieter von Personalmanagement-Programmen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×