Mandat

Freshfields und Hengeler begleiten Milliardendeal um Vonovia/Dt. Wohnen

_ Es wäre die Megafusion im deutschen Wohnimmobilienmarkt: der geplante Zusammenschluss von Marktführer Vonovia und dem Branchen-Zweiten Deutsche Wohnen. Vonovia hat ein entsprechendes Übernahmeangebot auf den Tisch gelegt und bietet den Aktionären der Deutsche Wohnen 53,03 Euro je Aktie. Die rechtliche Beratung des rd. 27,8 Mrd. Euro schweren Mergers übernahmen die Kanzleien Freshfields Bruckhaus Deringer und Hengeler Mueller.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Streaming | 24. Januar 2022

Streamingdienste hatten in Corona bislang Hochkonjunktur. Doch allmählich lässt die Lust aufs „Binge-Watching“, wie das Schauen mehrerer Serienfolgen und Filme am Stück genannt wird,…

| Börsenbetreiber | 24. Januar 2022

Mächtig Aufwind erfährt derzeit die Aktie der Deutschen Börse. Allein seit Jahresbeginn steht ein Kursplus von rd. 11% zu Buche, während der DAX mit einem Abschlag von 3% bewertet wird.…

| Halbleiterindustrie | 21. Januar 2022

Der Zulieferer für die Chipindustrie, ASML, hat starke Q4-Zahlen vermeldet. So legten Umsatz (5,0 Mrd. Euro; +17%), Bruttomarge (54,2%; +220bps) und Nettogewinn (1,8 Mrd. Euro; +31%)…

Halbleiter | 20. Januar 2022

TSMC beendete 2021 mit einem Rekordquartal.

Mit einem Rekordquartal hat TSMC das Gj. 2021 abgeschlossen. Dank der hohen Chip-Nachfrage steigerte der weltgrößte Halbleiter-Hersteller im Q4 den Umsatz um 18,5% auf 438,2 Mrd. Taiwan-Dollar…