Deals

DIC Asset verkauft Villa Kennedy

_ DIC Asset verkauft nach sechs Jahren Haltedauer mitten in der Krise die Hotel-Immobilie „Villa Kennedy“ mit Gewinn an Conren Land. Der Kaufpreis des Rocco Forte-Hotels mit 19 250 qm lag 2015 bei 80,9 Mio. Euro. Die Branche spekuliert über eine Umwandlung in eine Luxus-Seniorenresidenz.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzdienstleister | 23. August 2021

Nach einem guten Auftaktquartal hat Lang & Schwarz auch im Q2 ein kräftiges Wachstum geschafft. So stieg das Zins-, Provisions- und Handelsergebnis um 29% auf 24,9 Mio. Euro. Mit einem…

| Banken | 16. August 2021

Mit einem Vorsteuergewinn (EBT) von 114 Mio. (Vj.: 30 Mio.) Euro hat die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) im 1. Hj. nahezu das Vor-Corona-Niveau von 117 Mio. Euro erreicht.

| Versicherung | 13. August 2021

Überschattet vom Rechtsstreit mit US-Pensionskassen und den Untersuchungen wegen missglückter Hedgefonds-Geschäfte der Tochter AGI hat die Allianz im 1. Hj. trotz schwieriger Rahmenbedingungen…

| Bildverarbeitung | 13. August 2021

Bei Stemmer Imaging stieg der Umsatz im 1. Hj. um 24% auf 64,7 Mio. (Vj.: 52,2 Mio.) Euro. Das EBITDA verbesserte sich auf 7,9 Mio. (Vj.: 2,3 Mio.) Euro. Die Marge klettert somit von…

| Private Equity | 13. August 2021

Bei Indus setzte sich die gute Entwicklung auch im Q2 fort: Der Umsatz stieg um 20,6% auf 449,9 Mio. Euro. Beim EBIT erreichte die Beteiligungsgesellschaft mit 31,3 Mio. (Vj.: Verlust…