Bulwiengesa

Projektentwickler flüchten aus den Großstädten

Die hoch fremdfinanzierten Mega-Projektentwickler galten schon länger als ein möglicher Auslöser einer Immobilien-Krise. Mit dem Coronavirus ist nun jedoch ein „Schwarzer Schwan“ gelandet, der die gesamte Weltwirtschaft in eine tiefe Rezession reißt und die Projektentwickler vor besondere Herausforderungen stellen dürfte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Investment | 24. Mai 2021

Der deutsche Mittelstand steht vor einer spannenden und zugleich anstrengenden Zeit, wenn es um künftige Investitionen durch Finanzierung geht. Die bisweilen schon angespannte Liquiditätslage…

Containerschifffahrt | 13. Mai 2021

Der Seehandel boomt

Ein gewaltiger Nachfrageüberhang mit zu wenig verfügbaren Containern treibt aktuell die Geschäfte von Møller-Maersk an. So zog die größte Containerschiffsreederei der Welt im Q1 mit…

Biotechnologie | 10. Mai 2021

Marinomed forscht an Mitteln, die Viruserkrankungen verhindern und bestehende Arzneimittel…

Auch wenn die Impfquoten steigen und zunehmend Vakzine gegen das Coronavirus auf den Markt kommen – der Kampf gegen die Lungenkrankheit ist noch keinesfalls gewonnen. Ähnlich wie bei…

| Maschinenbau | 03. Mai 2021

Trotz Corona erzielte Max Automation ein zufriedenstellendes Ergebnis. Insbesondere die Bereiche Medizintechnik und Verpackungsautomation zeigten eine dynamische Nachfrageentwicklung.

| Märkte | 29. April 2021

Die Flagge Brasiliens: Ordnung und Fortschritt.

Präsident Jair Bolsonaro gilt als Bad Boy Brasiliens. Ihm wird das katastrophale Management der Pandemie angelastet, was zu einer ausgewachsenen innenpolitischen Krise geführt hat,…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×