Internethandel

Rakuten wächst weiter zweistellig

_ Bei Rakuten liefen die Geschäfte auch im Q3 ordentlich. Der japanische Internet- und Mobilfunk-Konzern steigerte den Umsatz um 12,6% auf 406,9 Mrd. japanische Yen. Damit lag das Umsatzwachstum zwar unter dem Q2-Wert von 15,8%, aber im Bereich der Analystenerwartungen. Das operative Ergebnis verbesserte sich deutlich, nachdem im Vj. ein Verlust von 39,8 Mrd. Yen erzielt worden war. Mit minus 7,47 Mrd. Yen blieben die Japaner aber klar im roten Bereich. Die Expertenschätzungen hatten im Vorfeld…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 19. Mai 2022

Auf den ersten Blick sehen die Q1-Zahlen der polnischen Eurocash gut aus: Der Umsatz legte um 12,3% auf 6,53 Mrd. polnische Zloty (PLN; rd. 1,41 Mrd. Euro) zu. Damit übertraf der Lebensmittelhändler…

| IT-Dienstleister | 18. Mai 2022

Adesso bleibt klar auf dem Wachstumspfad. Der IT-Dienstleister erzielte im Q1 ein Umsatzwachstum von 29% (org.: 23%) auf 209,8 Mio. (Vj.: 163,2 Mio.) Euro. Inklusive Einmal-effekten…

| Telekommunikation | 16. Mai 2022

Die Deutsche Telekom hatte einen guten Jahresstart und wird fürs Gj. optimistischer. Am Freitag (13.5.) berichtete unser Depotwert über ein Q1-Umsatzplus von 6,2% auf 28,2 Mrd. Euro,…

| Versicherungswesen | 13. Mai 2022

Wie ein Damoklesschwert hängen die Klagen von institutionellen Kunden in den USA seit dem Herbst über dem Kurs der Allianz-Aktie. Nicht ganz zu Unrecht, wie sich jetzt zeigt. Wurden…

| Bankenwesen | 06. Mai 2022

 Zu Jahresbeginn hatte die Umweltbank einen besonderen Grund zu feiern. Vor 25 Jahren (29. Januar 1997) erhielt das Institut die Vollbanklizenz. Seitdem hat die grüne Bank fast 25 000…