ThyssenKrupp schiebt sich wieder nach vorne

Bis auf 1+1 Drillisch haben sich alle unsere Depotwerte in den Top-20 des Relative Stärke Rankings halten können. Aktuell liegen sogar alle Werte in den Top-10. Hinter den beiden Führenden hat sich ThyssenKrupp durch eine starke Wochenperformance wieder auf den dritten Rang vorschieben können. Sollte es in der kommenden Woche zu einer Neuaufnahme kommen, sind aktuell HeidelbergCement und BMW die heißesten Depot-Kandidaten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 10. Februar 2021

Diese Rendite kann sich sehen lassen. Wer vor vier Wochen (vgl. PB v. 11.1.) unserer Empfehlung gefolgt und bei Dialog Semiconductor eingestiegen ist, kann sich einen Monat später über… mehr

| Stahl | 01. Februar 2021

Wenn sich Martina Merz am Freitag (5.2.) auf der HV virtuell ihren Aktionären stellt, wird die Thyssenkrupp-Chefin auch um ein Update zur Zukunft der Verluste schreibenden Stahlsparte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×