So sehen wir aktuell den Markt

Solange der DAX das Hoch der jüngsten Erholung bei rund 6 430 Punkten nicht überschreitet, befindet sich der Markt weiterhin im kurzfristigen Abwärtstrend. Ob die von September bis März gelaufene Rally bald wieder aufgenommen wird oder ob wir uns stattdessen mitten in der zweiten großen Abwärtswelle des durch den Herbst-Crash ausgelösten Bärenmarktes befinden, ist Interpretationssache. Die Auflösung wird wie immer der Markt selbst liefern. Auch der Einfluss des laufenden EU -Gipfels auf…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bank | 30. Juli 2020

Von Kursen im Bereich um 30,00 Euro sank die Aktie der Komercni Banka im Corona-Crash bis auf ein Zwischentief bei 16,80 Euro. Unser Stopp aus PEM v. 9.5.19 bei 29,80 Euro wurde allerdings… mehr

| Standpunkt | 30. Juli 2020

Das weltweite Covid-19-Drama beeinflusst auch die Schwellenmärkte. Lange Zeit war der Gegenwind für Aktien aus den Emerging Markets groß, die sich aber zunehmend aus dieser Umklammerung… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×