Aktien-Momentum-Strategie

Deutsche Wohnen ist keine Option für unser Depot

Das Übernahmeangebot von Vonovia und der anschließende Kurssprung haben die Aktie von Deutsche Wohnen in unserem Relative Stärke Ranking mit einem Schlag weit nach vorne katapultiert. Auf Platz vier liegend wäre der Immobilienkonzern aktuell der erste Anwärter auf einen Platz in unserem Depot. Dazu wird es auf absehbare Zeit aber nicht kommen, weil wir Aktien von Unternehmen aus der Wertung nehmen, sobald es offizielle Kaufofferten gibt. Schließlich ist das Potenzial solcher Titel in der…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rückversicherer | 26. Juli 2021

Hauptgebäude der Münchener Rück bei Abend

Trotz guter Mittelfristziele (vgl. PB v. 22.3.) ging es mit dem Aktienkurs der Münchener Rück seit Mitte April bergab. Mit ausreichendem Abstand zu unserem Stopp dreht die DAX-Aktie…

| Immobilien | 23. Juli 2021

Beim zweiten, diesmal einvernehmlichen Versuch soll die 18 Mrd. Euro schwere Übernahme der Deutsche Wohnen durch Vonovia glücken. Beide Seiten haben kräftig die Werbetrommel bei den…

| Börsenreglementierung | 16. Juli 2021

Qualität hält Kritik aus

Der Befund ist sehr eindeutig. Seit 1996, angefangen mit Qiagen (s. Beitrag rechts), haben 24 vielversprechende deutsche Tech-Unternehmen den Börsengang in den USA einem Listing hierzulande…

| | 14. Juli 2021

Auf den ersten drei Plätzen unseres Relative Stärke-Rankings gab es im Vergleich zur Vorwoche diesmal keine Verschiebungen. Zum Stichtag gestern Abend führte Eckert & Ziegler die Rangliste…