DAX-Strategien

Stark gehebelte Kurzfrist-Spekulation auf einen steigenden DAX

So schnell kann es gehen. Noch vor wenigen Tagen schien es so, als würde ein prozyklischer Long-Trade bei der DAX-Turbo Long-Strategie vorerst nicht in Frage kommen. Der Index befand sich im Korrekturmodus und die Privatanleger an der Börse Stuttgart setzten verstärkt auf steigende Kurse. Doch dann ging alles plötzlich ganz schnell.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nutzfahrzeuge | 06. Dezember 2021

Dem britischen Premier Winston Churchill wird mit Blick auf die Teilung Deutschlands das Bonmot zugeschrieben, er liebe das Land so sehr, er wolle gerne mehrere davon haben. Börsianer…

| Marktausblick | 06. Dezember 2021

Die Volatilität hält dieser Tage wieder Einzug an den Börsen. Das Pendel des Volatilitätsindex VIX, ein Barometer für die am Markt erwartete kurzfristige Schwankungsintensität, schlug…

Fondsbericht | 06. Dezember 2021

PLATOW-Fonds

Der November startete, wie der Oktober geendet hatte: mit Kursgewinnen am deutschen Aktienmarkt. Bereits am dritten Handelstag kletterte der DAX auf ein neues Allzeithoch, dem zügig…

| Luftfahrt | 01. Dezember 2021

Mit der neuen Virus-Variante Omikron ist der Ausblick der Reiseindustrie wieder deutlich unsicherer geworden. Schon bevor die neue Corona-Mutante in der Vorwoche auf der Bildfläche…

| Chemie | 29. November 2021

Chemieanlage von Evonik Industries

Die Spezialchemiker von Evonik haben 2021 einen guten Job gemacht, wurden dafür jedoch nicht mit steigenden Kursen belohnt. Jüngst hatten sich die Essener durch den kleinen, aber spannenden…