DAX-Strategien

Gewinnmitnahmen und neuer Trade beim DAX

Bei unserer DAX-Turbo Long-Strategie kam es gestern Abend zu einem erneuten Kaufsignal unserer Trend- und Stimmungs-Indikatoren, nachdem der 2-Tages-Schnitt des bei minus 8,49 Punkten liegenden Euwax Sentiments (hoher Pessimismus der Privatanleger) den zweiten Tag in Folge gefallen war. Der zum Monatsanfang eröffnete Long-Trade auf den deutschen Leitindex war zuvor am Freitag mit einem schönen Gewinn von 10,7% oder 2,74% des Kapitals ausgebucht worden. Gelingt uns jetzt ein ähnlicher Erfolg?


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| ESG | 24. Januar 2022

Die Relevanz von Wind- und Solarstrom im Kampf gegen den Klimawandel ist unbestritten (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1). In der Erzeugung ist Windenergie teurer und weniger profitabel…

| DAX-Strategien | 19. Januar 2022

Auch der zweite Trade bei unserer DAX-Turbo Long-Strategie brachte in dieser Woche leider einen (kleineren) Verlust. Am Ende bescherte uns die Position nach zwei Tagen Haltedauer einen…

| Aktien-Momentum-Strategie | 19. Januar 2022

Der schwache Start in das neue Börsenjahr hat sich auch in den vergangenen Wochen tendenziell weiter fortgesetzt. Unter dem Strich haben wir bei unserem Derivate-Depot vor im Vergleich…

| Bahntechnik | 19. Januar 2022

Vossloh hat in den vergangenen Wochen die erfolgreiche Serie von Auftragsgewinnen fortgesetzt, die schon im Herbst startete (vgl. PB v. 29.10.21). Jüngst kam ein Großauftrag vom türkischen…

| Bildverarbeitung | 17. Januar 2022

Über einen bedeutsamen Auftragsabschluss von 12 Mio. Euro konnte sich Stemmer Imaging am vergangenen Mittwoch (12.1.) freuen. Der Anbieter von Bildverarbeitungskomponenten wird 2022…