Wikifolio

Die Zeiten werden sich ändern

Vor gut einer Woche markierte der DAX bei rund 12 500 Punkten ein neues 2-Monats-Hoch und vieles sah nach einem Angriff auf das Jahreshoch aus. Zumal die Anleger an der Börse Stuttgart in den Tagen zuvor fleißig auf fallende Kurse spekuliert hatten. Doch dann brachen alle Dämme. Der DAX verlor innerhalb von zwei Tagen 600 Punkte an Wert und der damit verbundene Stimmungswandel (hin zu hohem Optimismus) der Trader ließ das Euwax Sentiment über minus 4 Punkte steigen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marktlage | 17. Juni 2020

Privatanleger sind in Corona-Zeiten scheinbar die besseren Anleger. Statistiken zeigen, dass sie Ende März die gewaltigen Ausschläge im DAX besser als die Profis zum Einstieg genutzt… mehr

| E-Commerce | 11. Juni 2020

Lange Zeit wurde die Baozun-Aktie (31,30 Euro; A14S55; US06684L1035) von Anlegern links liegen gelassen. Doch damit ist es vorbei. Auf Wochensicht schoss der Anteilschein des chinesischen… mehr

| Depotpolitik | 10. Juni 2020

Der Angriff des DAX auf die psychologisch wichtige Marke von 13 000 Punkten ist vorerst gescheitert. Am Dienstag (9.6.) sackte das Leitbarometer in der Spitze gut 300 Zähler oder 2,8%… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×