Bundestagswahl

Aktien sind nach der Wahl begehrt

Die Märkte reagierten am Montag (27.9.) nach der Bundestagswahl erleichtert auf den Wahlausgang, nachdem nun klar ist, dass das Börsen-Schreckgespenst einer Rot-Rot-Grünen Regierung keine Mehrheit finden wird. Stattdessen läuft es auf ein Dreier-Bündnis hinaus, in dem sich die Grünen und die FDP gemeinsam mit einer Dritten Partei in einer Regierung einfinden. Kann das aus Sicht der Börse gutgehen?


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Erneuerbare Energien | 25. Mai 2022

Bei Energiekontor ist der Kurs der Aktie (87,20 Euro: DE0005313506) trotz Zahlung einer Dividende von 0,90 Euro je Anteilschein (Rendite: 1,1%) seit unserer Erstempfehlung um knapp…

| Corporate Governance | 20. Mai 2022

Seit Dienstag liegt der Entwurf für den neuen Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) bei Marco Buschmann zur Prüfung. Der FDP-Justizminister, dessen Partei bei den jüngsten Landtagswahlen…

| Tabak | 19. Mai 2022

Wenige Aktien widersetzen sich aktuell dem toxischen Umfeld aus hoher Inflation, steigenden Zinsen und einer abflauenden Wirtschaft. Zum Kreis genau dieser resilienten Aktien gehört…

| Marktausblick | 19. Mai 2022

Das Wahlergebnis war am Ende eindeutig. Ferdinand Marcos Jr. (BongBong) hat ebenso wie seine Vize-Kandidatin Sara Duterte zweifellos die Mehrheit der Wähler auf den Philippinen hinter…

| Aktien-Momentum-Strategie | 18. Mai 2022

Die vergangenen Tage waren geprägt von steigenden Kursen an den Aktienmärkten. An der grundsätzlichen Richtung ändert das aktuell aber noch nichts.