Software

Nemetschek startet gut

Erfreuliche Q1-Zahlen kamen am Donnerstag (28.4.) auch von Nemetschek. Der Bausoftwarekonzern schaffte zum Jahresauftakt ein Umsatzplus von 21,3% auf 192,2 Mio. Euro und einen EBITDA-Sprung von 40,9% auf 69,8 Mio. Euro.

Die gesamten Zuwächse liegen über der Jahresplanung und die vielbeachtete EBITDA-Marge erreichte stolze 36,3% (Q1 2021: 31,3%; Ziel 2022: 32 bis 33%). Zu den Erfolgsfaktoren des Unternehmens zählt der Ausbau der wiederkehrenden Umsätze mit Software-Mietmodellen und Serviceverträgen. Sie sorgen für stabile und gut kalkulierbare Erlösströme und kletterten auf einen Umsatzanteil von 62,8% (Q1 2021: 60,7%). Zu so einem…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Marktausblick | 29. April 2022

Renaissance der Gewinne

Erstmals seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine lassen sich tatsächliche oder zukünftige Kriegsauswirkungen am Zahlenwerk bzw. den Prognosen der Unternehmen schwarz auf weiß ablesen. mehr

| Baustoffe | 29. April 2022

Sto liefert ab und bleibt solide

Unser Musterdepotwert Sto hat mit den 2021-Zahlen (28.4.) die Markterwartungen leicht übertroffen. Der Umsatz legte um 11% (org. +9,3%) auf 1,59 Mrd. Euro zu, das EBIT unterproportional… mehr