Automobilzulieferer

PWO – Value aus dem Lehrbuch

Die für 2021 gesteckten Ziele hatte Progress-Werk Oberkirch (PWO) bereits nach den ersten neun Monaten erreicht (vgl. PB v. 5.11.21). Am Dienstag (22.2.) vermeldete der Autozulieferer, dass das Gj. besser als geplant ausgefallen sei. Der Umsatz habe vorl. Zahlen zufolge mit 405 Mio. Euro (+9,1%) die Prognosespanne von 400 Mio. bis 410 Mio. Euro erreicht.

Das EBIT vor Währungseffekten (2020: Verlust von 8,1 Mio. Euro) drehte in die Gewinnzone und landete mit 22 Mio. deutlich über der anvisierten Range von 15 Mio. bis 18 Mio. Euro. Dies sei neben einer guten Geschäftsentwicklung auch Einmaleffekten und Sondererlösen zu verdanken, so…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Aktuell | 28. Februar 2022

Putins Dreh an der Lohn-Preis-Spirale

Mit dem Einmarsch in die Ukraine hat Wladimir Putin neue Fakten geschaffen – zum Leid vieler Menschen. Während der Ukraine eine humanitäre Katastrophe droht, ringen Börsianer mit herben… mehr

| Halbleiter | 28. Februar 2022

Aixtron beweist Wachstumsstärke

Die 2021er-Zahlen und der 2022er-Ausblick, die Aixtron am Donnerstag (24.2.) präsentierte, gefallen uns ausnehmend gut. Ein Umsatzanstieg um 59% auf 429,0 Mio. und eine EBIT-Verdreifachung… mehr

| Telekommunikation | 28. Februar 2022

Freenet glänzt mit Stabilität

Mit den am Freitag (25.2.) konkretisierten Zielen geht Freenet optimistisch ins neue Jahr und liefert uns den Anlass für eine Neubewertung. Dabei hat der Konzern gerade die Prognose… mehr

| Abfüllanlagen | 28. Februar 2022

Krones will Kapitalrendite steigern

Bei Krones zeigt sich, dass auch gute Zahlen, die über der im Sommer erhöhten Guidance lagen, derzeit nicht vor Kursverlusten schützen. Denn der Spezialist für Abfüll- und Verpackungslösungen… mehr