Rohstoffe

Dt. Rohstoff gefällt Ölpreisanstieg

Der starke Anstieg der Ölpreise (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1) wird Verbrauchern sicherlich nicht schmecken. Für Deutsche Rohstoff bedeutet der steigende Wert des „schwarzen Golds“ dagegen höhere Produktionsmengen und Absatzpreise, was sich nach unserer Einschätzung v. a. im 2021er-Ergebnis positiv niederschlagen wird.

Das laufende Jahr hat CEO Thomas Gutschlag dagegen weitgehend abgehakt, auch wenn er nach besser als erwarteten Neunmonatszahlen das Umsatz- (37 Mio. bis 40 Mio. Euro nach zuvor maximal 37 Mio. Euro) und EBITDA-Ziel (23 Mio. bis 26 Mio. nach zuvor maximal 18 Mio. Euro) anhob. Ab einem Ölpreis von etwa 50,00 US-Dollar…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Ölpreis | 27. November 2020

Öl feiert Börsen-Comeback

Die Konjunkturaussichten für 2021 haben sich zuletzt verbessert. Neben Aktien steigen daher die Preise vieler Industriemetalle und Energierohstoffe. Der Chefanlagestratege der Deutschen… mehr

| Autovermieter | 27. November 2020

Sixt steht einfach gut da

Selbst der für 2020 drohende erste Verlust der Unternehmensgeschichte kann die Anleger von Sixt derzeit nicht schrecken. Konzernchef Erich Sixt rechnet mittlerweile für das laufende… mehr

| Windenergie | 27. November 2020

Nordex – Nur keine blinde Kaufpanik!

Mitte November legte Nordex die Neunmonatszahlen vor, die weitestgehend normal ausfielen. Positiv wirkte sich der Verkauf der europäischen Wind- und Photovoltaik-Entwicklungspipeline… mehr

| Immobilien | 27. November 2020

Hotels belasten Aroundtown

Unser ehemaliger Depotwert Aroundtown legte am Mittwoch (25.11.) ordentliche Zahlen für die ersten neun Monate vor. Nach der Übernahme von TLG Immobilien, die mit einer Gewinnwarnung… mehr

| Halbleiter | 27. November 2020

PVA Tepla – Aufholbewegung läuft

Das unsichere Marktumfeld sorgte bei der PVA Tepla-Aktie v. a.allem im Oktober für deutlich fallende Kurse. Dabei unterschritt das Papier unseren Stopp aus PB v. 24.8. bei 10,40 Euro… mehr