Spezial-Software

Isra Vision kassiert Prognose

Satte 14,9% rauschte die Isra Vision-Aktie (39,82 Euro; DE0005488100) am Montag (25.11.) in den Keller. Trotzdem war mit einem Tagestief bei 35,70 Euro unser Stopp aus PB v. 2.9., den wir bei 29,00 Euro platzierten, nicht in Gefahr.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Automobilhersteller | 23. September 2021

E-Auto BYD Han: Der Absatz von New Energy Vehicle der Chinesen stieg in August um…

PEM-Leser, die unserer jüngsten Empfehlung zu BYD vom 15.7. gefolgt sind, haben alles richtig gemacht: Von Ende Juli bis Mitte August schoss die Aktie (27,01 Euro; A0M4W9; CNE100000296)…

| | 22. September 2021

So haben sich Frankreich und die EU die von US-Präsident Joe Biden angekündigte Rückkehr Amerikas in die internationale Politik sicher nicht vorgestellt. Seit Tagen wütet Frankreich…

| Stammzellen | 22. September 2021

Bereits Ende Mai gab Vita 34 bekannt, die polnische Stammzellenbank PBKM übernehmen zu wollen (vgl. PB v. 2.6.) und deren Aktionären 1,3 Vita 34-Papiere (15,85 Euro; DE000A0BL849) je…

| Weltpolitik | 16. September 2021

Für Peking ist Indo-Pazifik eine primär gegen China gerichtete Eindämmungs­strategie.

Immer mehr Organisationen aus Wirtschaft und Politik verwenden den Begriff „Indo-Pazifik“. Jetzt auch der ca. 3 300 europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus umfassende…

| Rückversicherungen | 15. September 2021

Hannover Rück Verwaltungsgebäude

Trotz der Hochwasserkatastrophen in Europa und der Schäden durch den Hurrikan „Ida“ in den USA reicht das Schadensbudget des Rückversicherers Hannover Rück von 1,1 Mrd. Euro, erklärte…