Baumarkt-Holding

Hornbach lockt zum Einstieg

Hornbach-Markt in Innsbruck
Hornbach-Markt in Innsbruck © Hornbach

Mit dem zweiten Lockdown im Winter war auch die Börsen-Rally von Hornbach Holding zu Ende. Hatte die SDAX-Aktie (82,60 Euro; DE0006083405) ihren Wert zuvor seit dem März-Crash mehr als verdreifacht, gab sie von Oktober bis Januar 27% nach.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Hausbauer | 29. Oktober 2021

Freudig war der Sommer für Traumhaus-Aktionäre sicher nicht. Nach einem Juni-Hoch rauschte der Wert rd. 20% in die Tiefe, ehe der Kurs seit Mitte Oktober mit einer Bodenbildung ringt.…

| Wechselbörse | 29. Oktober 2021

Die Vorsitzende der RICS Deutschland, Susanne Eickermann-Riepe FRICS, ist zur neuen Vorsitzenden des RICS European World Regional Board ernannt worden. Sie tritt die Nachfolge von Tina…

| Software | 28. Oktober 2021

Als vor Jahresfrist die Tochter Kingsoft Cloud an der Nasdaq (s. PEM v. 24.9.20) ihr Debut feierte, ging auch der Kurs des chinesischen Mutterkonzerns durch die Decke, da Kingsoft auch…

| Nahrungsmittel | 28. Oktober 2021

Huhn am Futtertrog

Nur sehr mühsam erholte sich die Astral Foods-Aktie (9,95 Euro; 658572; ZAE000029757) vom pandemiegetriebenen Kurseinbruch. Noch heute notiert der seit 2001 börsengelistete Wert unter…