Baumarkt-Holding

Hornbach lockt zum Einstieg

Hornbach-Markt in Innsbruck
Hornbach-Markt in Innsbruck © Hornbach

Mit dem zweiten Lockdown im Winter war auch die Börsen-Rally von Hornbach Holding zu Ende. Hatte die SDAX-Aktie (82,60 Euro; DE0006083405) ihren Wert zuvor seit dem März-Crash mehr als verdreifacht, gab sie von Oktober bis Januar 27% nach.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Vermögensverwalter | 27. September 2021

Der Rummel um den 2016 gestarteten und in den Folgejahren stark gehypten Robo-Advisor Scalable Capital hat sich längst gelegt. Heute ist der Münchener Online-Broker einer unter vielen,…

| Automobil-Branche | 22. September 2021

Untereinander war man sich bereits einig, dass der angeschlagene Autovermieter Europcar unter das VW-Dach schlüpfen soll. Nun will VW den Sack der 2,5 Mrd. Euro schweren Übernahme zu…

| | 22. September 2021

So haben sich Frankreich und die EU die von US-Präsident Joe Biden angekündigte Rückkehr Amerikas in die internationale Politik sicher nicht vorgestellt. Seit Tagen wütet Frankreich…

| Beteiligungen | 22. September 2021

Während sich die vielen Geschäfte der 3U Holding solide entwickeln, schauen Börsianer v. a. gespannt auf den bevorstehenden Börsengang der Tochter Weclapp. Im Verlauf des 1.Hj. 2022…

| Weltpolitik | 16. September 2021

Für Peking ist Indo-Pazifik eine primär gegen China gerichtete Eindämmungs­strategie.

Immer mehr Organisationen aus Wirtschaft und Politik verwenden den Begriff „Indo-Pazifik“. Jetzt auch der ca. 3 300 europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus umfassende…