Unsere Meinung

Geldpolitik muss erklärt werden

Ein Sturm der Entrüstung brach in der deutschen Medienlandschaft aus, als bekannt wurde, dass Mario Draghi am 31.1. das Bundesverdienstkreuz erhält. Ausgerechnet der Mann, „der Millionen deutschen Sparern die Zinsen nahm“, schreibt die „Bild“. Wie polemisch. Es erhält der Mann die Auszeichnung, der den Euro in schwerer See mit drei Worten vor dem Untergang rettete: „Whatever it takes.“


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Unsere Meinung | 10. April 2020

Dieses Osterfest wird anders als alle vorherigen: Die Kirchen bleiben geschlossen, Familienfeiern fallen aus. Corona sorgt für zunehmende Unsicherheit. Menschen verlieren ihre Arbeitsplätze,… mehr

| Wagniskapital | 08. April 2020

Mit Hochdruck wird in Berlin am Sicherheitsnetz für deutsche Startups gesponnen. Zwei Mrd. Euro macht Olaf Scholz locker, um Finanzierungsrunden privater Investoren auch in der Corona-Krise… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×