Covestro mit starken Q3-Zahlen

"Höhere Absatzmengen im Kerngeschäft bei gleichzeitig höheren Margen – Covestro hat sein Konzernergebnis im dritten Quartal um fast 62% auf 259 Mio. Euro gesteigert. Nach Angaben des Werkstoffherstellers drückten niedrige Rohstoffpreise zwar auf den Umsatz, die Nachfrage nach Polyurethanen und Polycarbonaten ist aber ungebrochen hoch. Besonders im asiatisch-pazifischen Raum stieg der Absatz dieser Kernprodukte. Nach erfolgreichen neun Monaten präzisierte Patrick Thomas daher die Prognosen.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rückversicherungen | 25. Oktober 2021

Munich Re konnte die Anleger am Dienstag (19.10.) mit einem unerwartet guten Quartalsergebnis von 400 Mio. Euro positiv überraschen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem leichten Verlust…

| Mietwagen-Anbieter | 22. Oktober 2021

Am Mittwoch (20.10.) meldete Sixt ein überraschend gutes Ergebnis vor Steuern (EBT) von 253 Mio. Euro für das Q3. Im Zuge dessen wurde auch die EBT-Jahresprognose von 300 Mio. bis 330…

| Biopharmazeutika | 22. Oktober 2021

Satorius Werk Göttingen

Gute Q3-Zahlen legte Sartorius am Mittwoch (20.10.) vor. Der Laborausrüster hat nach neun Monaten den Umsatz um die Hälfte auf 2,5 Mrd. Euro, das EBITDA sogar um 77% auf 866 Mio. Euro…

Rohstoffe | 22. Oktober 2021

Derzeit laufen bei Deutsche Rohstoff die Förderanlagen auf Volllast.

„Wir haben 2020 einiges richtig gemacht“, sagt Thomas Gutschlag. Zu Recht, denn der CEO von Deutsche Rohstoff beschloss Anfang 2020, angesichts niedriger Ölpreise die Produktion zu…