Unsere Meinung

Lagarde – Draghi 2.0

Wenn am 31.10. die achtjährige Amtszeit von Mario Draghi endet, verlässt ein Präsident die EZB, der weit mehr als seine beiden Vorgänger Wim Duisenberg und Jean-Claude Trichet im ständigen Krisen-Modus handeln musste. Mit Christine Lagarde erhält die Notenbank künftig ihren wohl schillernd-sten Vorsitz. Die Französin hat sich durch ihre Tätigkeit beim IWF v. a. in der Griechenland-Krise eine weltweite Bekanntheit erarbeitet. Nun steht sie vor der Herausforderung, die Eurozone in geldpolitisch…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Kroatien | 27. Februar 2020

In der Vorschau auf den anstehenden Artikel-IV-Bericht konstatieren die IWF-Volkswirte zwar Fortschritte beim jüngsten EU-Mitglied Kroatien, sie monieren allerdings einen gefährlichen… mehr

| Maschinenbau | 21. Februar 2020

Nach einem 60%-Absturz innerhalb eines Jahres erreichte die Aktie von Krones (69,25 Euro; DE0006335003) im August 2019 ihren Boden. Seither ging es über 40% nach oben. Doch zuletzt… mehr

| Batterien | 19. Februar 2020

Die Patentrechtsverletzungen chinesischer Wettbewerber will Herbert Schein nicht auf sich sitzen lassen. Mit allen rechtlichen Mitteln werde er dagegen vorgehen, betonte der Varta-Chef… mehr

| Versorger | 17. Februar 2020

Anders als vor Jahresfrist ist MVV Energie dieses Mal gut ins neue Gj. 2019/20 (per 30.9.) gestartet. Der Umsatz des Energieversorgers kletterte im Q1 um 5% auf 1,04 Mrd. Euro. Beim… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×