Europaaktie

Euronext schlägt Nasdaq – Kampf um Osloer Börse entschieden

Vor rd. drei Monaten hatten wir auf die aufflackernde Fusionities unter den Börsenbetreibern hingewiesen. Schon damals stand das Werben von Nasdaq und Euronext um die Osloer Börse im Mittelpunkt. Allerdings schienen die Nordamerikaner mit einer Offerte über 152 Norwegische Kronen (NOK) pro Aktie (vgl. PB v. 25.2.) die Nase vorn zu haben. Damit hätte die Nasdaq im nordeuropäischen Raum eine sehr starke Marktstellung erreicht, da sie seit der OMX-Übernahme 2007 schon die Plätze in Kopenhagen,…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Chemie | 18. September 2019

Seit Zykliker wieder gefragter sind (vgl. PB v. 13.9.), kann sich die Aktie von Wacker Chemie (70,30 Euro; DE000WCH8881) wieder etwas von ihrem Dreijahrestief lösen. Jetzt haben die… mehr

| Unsere Meinung | 18. September 2019

Die Börsenwoche begann mit einem Schreck. Aus Sorge über eine Eskalation in der Golfregion schoss der Ölpreis um 20% in die Höhe. Saudi Arabiens tägliche Produktion brach auf 5,7 Mio.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×