IT-Dienstleister

Cenit – Aufschwung geht weiter

Zum Ende des vergangenen Jahres ging der Cenit-Aktie etwas die Puste aus. Legte sie von Mitte März bis Mitte Oktober noch knapp 70% zu, korrigierte sie in den folgenden zweieinhalb Monaten um 8%. Seit Jahresbeginn geht es aber wieder aufwärts, fast 16% schoss das Papier (14,00 Euro; DE0005407100) 2021 in der Spitze nach oben. Dem Aufschwung auf dem Parkett ließ der Software-Dienstleister zuletzt erfreuliche operative Zahlen folgen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konsum | 24. März 2021

Während der Gesamtmarkt noch die Corona-Beschlüsse des Bund-Länder-Gipfels verdauen muss, schert sich Henkel nicht um Lockdown-Verschärfungen. Die DAX-Aktie (94,58 Euro; DE0006048432)… mehr

| Automobilzulieferer | 19. März 2021

Mit unserem Einstieg bei Leoni in PB v. 26.2. haben wir den richtigen Riecher gehabt. Anfang März hat die MDAX-Aktie (12,03 Euro; DE0005408884) wie erhofft ihren Boden gefunden und… mehr

| Elektronik | 18. März 2021

Der japanische Elektrokonzern Sharp (14,08 Euro; 855383; JP3359600008) konnte wie auch die Rivalen Sony, LG und Samsung gen Jahresende eine stramme Kurserholung hinlegen. Hinzu kamen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×