Erneuerbare Energien

Starker Wind stört Energiekontor

Eigentlich wollte Energiekontor den Bau und Verkauf des Windparks Waldfeucht zum Jahresende abschließen (vgl. PB v. 6.11.). Beim Verkauf an die CEE Group wird es bleiben, aber zu starke Winde verzögern die vollständige Inbetriebnahme wahrscheinlich bis Januar 2020.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konsumgüter | 15. April 2020

Bei Henkel sind die Käufer zurück. Und die lassen sich auch von vermeintlich schlechten Nachrichten nicht beirren. Selbst die Rücknahme der 2020er-Prognose in der vergangenen Woche… mehr

| Immobilien | 10. April 2020

Kein Sektor der globalisierten Realwirtschaft bleibt von den Folgen der Covid-19-Pandemie verschont. Während manche Branchen wie Handel und Tourismus durch den Shutdown sofort in die… mehr

| Software | 06. April 2020

Compugroup könnte als Profiteur aus der Corona-Krise hervorgehen. Denn der IT-Dienstleister rüstet Arztpraxen, Apotheken und Krankenhäuser mit IT-Produkten aus, die u. a. der Patientenkommunikation… mehr

| Dienstleister | 01. April 2020

Mit Rekordumsätzen im In- wie im Ausland ist die MHK Group, der führende Dienstleister für den Küchen-, Möbel- und Sanitärfachhandel, ins Jahr gestartet. Zumindest in den ersten beiden… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×