Fondsdienstleister

Capsensixx liefert ab

Die Mittel aus dem Börsengang 2018 wollte Capsensixx eigentlich zur weiteren Wachstumsfinanzierung der Tochtergesellschaft Coraixx einsetzen. Diese wurde Ende 2019 jedoch bereits wieder verkauft. Nun kündigte der Anbieter von Financial Administration as a Service ein Aktienrückkaufprogramm an, mit dem er 130 000 der 3,4 Mio. Aktien für 13,00 Euro aus dem Markt nimmt. Das Angebot entsprach einem Aufschlag von 6,5% gegenüber dem Durchschnitt der drei Schlusskurse vor Veröffentlichung des…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Motorkomponenten | 29. Juli 2021

Bis auf 88,06 Euro korrigierte die Nidec-Aktie (96,58 Euro; 878403; JP3734800000) im Mai. Vor allem klassische Gewinnmitnahmen nach den Quartalszahlen, aber auch Lieferengpässe bei…

| Aktien-Momentum-Strategie | 28. Juli 2021

Seit nunmehr 18 Monaten verfolgen wir bei PLATOW Derivate eine regelbasierte Depotstrategie, von der wir uns mittel- bis langfristig eine überdurchschnittlich gute Performance versprechen.…

| Bauhauptgewerbe | 26. Juli 2021

Im Bauhauptgewerbe gehen Schein und Sein mal wieder auseinander. Am Freitag verkündete das Statistische Bundesamt einen neuen Auftragsrekord. Mit Neuorders im Wert von rd. 7,7 Mrd.…

| Rückversicherer | 26. Juli 2021

Hauptgebäude der Münchener Rück bei Abend

Trotz guter Mittelfristziele (vgl. PB v. 22.3.) ging es mit dem Aktienkurs der Münchener Rück seit Mitte April bergab. Mit ausreichendem Abstand zu unserem Stopp dreht die DAX-Aktie…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×