Bank

Merkur hält Wachstumskurs

Bis auf 15,30 Euro kletterte die Aktie der Merkur Privatbank (13,20 Euro; DE0008148206) in der vergangenen Woche und erreichte damit das höchste Niveau seit dem Jahr 2000. Nach der HV (14.6.) und der Dividendenzahlung von 0,40 Euro (Vj.: 0,32 Euro) kam es aber zu Gewinnmitnahmen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Touristik | 29. Oktober 2021

Als Unternehmen ohne Produkt und nennenswerten Umsatz, so hatte CEO Fritz Joussen die prekäre Lage von Tui in der Pandemie unumwunden beschrieben, musste der Konzern durch milliardenschwere…

| Technologie | 29. Oktober 2021

Mit der Vorlage der vorläufigen Vorab-Zahlen fürs Q3 hat der Finanzplattformbetreiber Hypoport den seit Mitte Oktober anhaltenden Aufwärtstrend des Aktienkurses zusätzlich stabilisiert.…

| Finanzindustrie | 29. Oktober 2021

Der befürchtete Einbruch bei den Mittelzuflüssen der DWS ist im Q3 ausgeblieben. Im Gegenteil: Nach Zuflüssen von 12,0 Mrd. – davon mit 5,0 Mrd. Euro rd. 40% aus dem Bereich der ins…

| Software | 28. Oktober 2021

Als vor Jahresfrist die Tochter Kingsoft Cloud an der Nasdaq (s. PEM v. 24.9.20) ihr Debut feierte, ging auch der Kurs des chinesischen Mutterkonzerns durch die Decke, da Kingsoft auch…

| Nahrungsmittel | 28. Oktober 2021

Huhn am Futtertrog

Nur sehr mühsam erholte sich die Astral Foods-Aktie (9,95 Euro; 658572; ZAE000029757) vom pandemiegetriebenen Kurseinbruch. Noch heute notiert der seit 2001 börsengelistete Wert unter…