Finanztechnologie

GFT bringt Digitalisierung voran

GFT bleibt auf Wachstumskurs
GFT bleibt auf Wachstumskurs © cc0

Nach einem fantastischen Börsenjahr 2021 mit einer knappen Kursvervierfachung (!) wurde es auch beim IT-Berater GFT Technologies volatiler. Die Geschäfte laufen dennoch rund, was wir an der erhöhten Prognose vom 12.5. festmachen:

Dank großer Nachfrage nach Digitalisierungsprojekten soll der Umsatz um 27% auf 720 Mio. (bisher: 680 Mio.) Euro zulegen und der Vorsteuergewinn um 45% auf rd. 58 Mio. (bisher: 54,5 Mio.) Euro klettern. Im Gespräch mit PLATOW wurde zudem bestätigt, dass die größte Herausforderung derzeit in der Anstellung von IT-Fachkräften liegt, wo GFT allerdings mit seiner internationalen Aufstellung punkten kann.

Wir wurden zwar am 6.5. mit einem Gewinn von rd. 180% ausgestoppt, werten die sehr rasche Kurserholung der SDAX-Aktie (40,70 Euro; DE0005800601) nach den Gewinnmitnahmen jedoch positiv. Bis 2025 halten wir ein stetiges zweistelliges Gewinnwachstum für realistisch, sodass sich das EPS bis 2025 verdoppelt. Bei einem attraktiven 2022er-KGV von 25 ist GFT zusätzlich nettoschuldenfrei und weist eine gute Kapitalrendite (23%) auf.

GFT kehrt daher schnell auf die Kaufliste zurück. Der Stopp landet bei 30,80 Euro.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Cost Cutting | 23. Mai 2022

Kosten sparen am richtigen Fleck

Die von den US-Einzelhandelsriesen vorgelegten Quartalszahlen beweisen, dass die Inflation das Portemonnaie der preissensiblen Verbraucher endgültig erreicht hat (vgl. PB v. 20.5.). mehr

| Chemie | 23. Mai 2022

Wacker Chemie geht Schwächen an

Der Polymer-, Polysilizium- und Silikonspezialist Wacker Chemie attackiert seine Schwachstellen. CEO Christian Hartel schlug bei der Hauptversammlung am Freitag (20.5.) in die gleiche… mehr

| Leiterplatten | 23. Mai 2022

AT&S – Wette auf die Zukunft

Seit Mitte 1999 ist die Aktie von AT&S an der Börse gelistet. Damals war der Chip-Spezialist am Neuen Markt notiert. Anders als viele der zunächst euphorisch gefeierten und später im… mehr

| Unternehmensberatung | 23. Mai 2022

KPS muss profitabler werden

Auch nach frischen Zahlen für das 1. Hj. des Gj. 2021/22 (per 30.9.) setzte sich die Abwärtsbewegung der KPS-Aktie (3,99 Euro; DE000A1A6V48) fort. Mit Zwischentief bei 3,90 Euro ist… mehr