Pharma

Fresenius – Alles kann, nichts muss

Auf der Bilanz-PK von Fresenius rückten die Zahlen für das Gj. 2021 am Dienstag (22.2.) schnell in den Hintergrund. Dass die im Jahresverlauf zwei Mal erhöhte Guidance erreicht und ein Umsatz von 37,5 Mrd. Euro (+3%) sowie ein Nettogewinn von 1,9 Mrd. Euro (+4%) erzielt wurden, ist in Pandemiezeiten ebenso erfreulich wie die Bestätigung der schon vor Corona aufgestellten Mittelfristprognose. Bis 2023 soll der Umsatz um 4 bis 7% p. a. wachsen, der Gewinn um 5 bis 9%. Da CEO Stephan Sturm für 2022 jedoch geringere Gewinnzuwächse erwartet, muss 2023 umso stärker werden.

Natürlich hilft das Kostensparprogramm, das 2021 schon erste Früchte…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Ukraine-Konflikt | 23. Februar 2022

Putins Kanonen und unser Cash

„Kaufen, wenn die Kanonen donnern.“ Der Frankfurter Bankier Carl Mayer von Rothschild (1788 bis 1855) argumentierte so, als Kriege noch als Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln… mehr

| Pharma | 23. Februar 2022

Bayer – Zurück zur Normalität?

Investoren der Bayer-Aktie (52,26 Euro; DE000BAY0017) sind Schmerzen gewöhnt, gegen die selbst das starke Pharma-Portfolio ihres Investments keine Linderung verspricht. Nachdem Bayer… mehr

| Rückversicherer | 23. Februar 2022

Munich Re lässt Muskeln spielen

Am Mittwoch (23.2.) präsentiert Munich Re die Jahresergebnisse – so schlecht können sie nicht sein, denn schon tags zuvor ließ der größte Rückversicherer der Welt die Muskeln spielen. mehr

| Stromerzeugung | 23. Februar 2022

Generac elektrifiziert Haus & Depot

Spätestens wenn der Energieversorger die Preise erhöht, wünscht sich so mancher Verbraucher mehr Unabhängigkeit. Die kann er bei Generac finden. Seit Gründung im Jahr 1959 produzieren… mehr

| Halbleiter | 23. Februar 2022

Nvidia mit Rekordjahr

Das Gj. 2021/22 (per 30.1.) war für Nvidia ein Jahr der Rekorde: Der Grafikkarten- und Chiphersteller steigerte den Umsatz um 61% auf einen Höchstwert von 26,9 Mrd. US-Dollar. Die im… mehr

| Baustoffe | 23. Februar 2022

Sika – Starke Zahlen

Das Schweizer Chemieunternehmen Sika vermeldete sehr starke Zahlen für das abgelaufene Gj. 2021. So stieg der Umsatz um 17,5% im Vergleich zum Vorjahr. mehr

| Software | 23. Februar 2022

Software AG – Wachstum voraus?

Am Dienstag (22.2.) gab die Darmstädter Software AG im Rahmen eines Kapitalmarkttages ein Update dazu, von welcher Strategie sich das Management in erster Linie nachhaltiges und profitables… mehr