Software

USU Software weiß zu überzeugen

Digitalisierungslösungen sind gefragter denn je, wovon auch die familiengeführte USU Software (23,80 Euro; DE000A0BVU28) profitiert. Die mehrfach ausgezeichneten Anwendungen für IT- und Wissensmanagementsoftware finden großen Anklang bei öffentlichen Behörden und in Teilen der Industrie. Ihren 1 200 Kunden (u.a. Allianz, Jungheinrich, VW, Linkedin) versprechen die Möglingener, Prozesse agiler zu machen und damit Kosten einzusparen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nutzfahrzeuge | 18. Mai 2022

Den sinkenden Infektionszahlen zum Trotz hatte es Jochen Goetz dann doch noch erwischt: Der Daimler Truck-Finanzvorstand meldete sich zur Q1-Bilanz aus der heimischen Quarantäne. Recht…

| Kreditinstitut | 18. Mai 2022

Nach 10 Jahren an der Spitze des Aufsichtsrats der Deutschen Bank kann Paul Achleitner keine uneingeschränkt positive Bilanz ziehen. Der Kurs hat sich trotz zweier Kapitalerhöhungen…

| Chemie | 18. Mai 2022

Die starke Wettbewerbsposition hat Brenntag im Q1 das beste Quartal der Unternehmensgeschichte beschert. Bei Umsatz (+44,7%), EBITDA (+54,2%) und Gewinn je Aktie (+156%) wurden die…

| Beteiligungsgesellschaft | 18. Mai 2022

Porsche kommt dieses Jahr auf dem Börsenparkett noch nicht so richtig in Fahrt. Rund 12% Kursverlust stehen bei der Aktie (72,38 Euro; DE000PAH0038) zu Buche. Dabei konnte die Holding-Gesellschaft…

| Einzelhandelskette | 18. Mai 2022

Das Geschäftsmodell von Walmart lässt sich am ehesten mit denen unserer heimischen Discounter Lidl und Aldi vergleichen – niedrige Preise und damit v. a. in Zeiten hoher Verbraucherpreise…