Bergbauzulieferer

SMT Scharf legt Basis für 2021

SMT Scharf steht vor einem florierenden Bergbau-Neugeschäft in China.
SMT Scharf steht vor einem florierenden Bergbau-Neugeschäft in China. © SMT Scharf

Der Jahresstart von SMT Scharf ist geglückt. Obwohl coronabedingt in China immer noch nicht die schärferen Emissionsbestimmungen (China III) im Bergbau greifen, die 2021 für ein florierendes Neugeschäft bei dem Bergbauzulieferer sorgen werden, konnte der Umsatz im Q1 um 1,5% auf 10,8 Mio. Euro gesteigert werden.

Das margenstärkere Servicegeschäft und günstige Währungsentwicklungen sorgten zudem dafür, dass nach zwei Quartalen mit Verlusten das EBIT mit 1,98 Mio. Euro wieder positiv ausfiel. Wir dürfen daher gespannt sein, wie CEO Hans Joachim Theiß auf der PLATOW Small Cap Konferenz am 9.6. die weiteren Jahresaussichten einschätzt. Wir haben unsere Schätzungen für die Aktie (9,68 Euro; DE0005751986) nach oben genommen und errechnen ein ansprechendes KGV von 9.

SMT Scharf ist wieder ein Kauf. Stopp: 7,60 Euro.

PLATOW Börse 4 Wochen gratis lesen.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 24. Januar 2022

Steigende Rohstoffpreise (vgl. „Rohstoffe sind begehrt wie eh und je“ in PB v. 21.1.) haben Deutsche Rohstoff am Donnerstag (20.1.) dazu bewogen, die Prognose deutlich anzuheben. Für…

| Sicherheitstechnik | 24. Januar 2022

Nachdem Secunet im November für 2021 einen Umsatz von 330 Mio. Euro und ein EBIT von 59 Mio. Euro in Aussicht stellte, legte der Sicherheitsexperte am Freitag (21.1.) noch eine Schippe…

| Biotechnologie | 24. Januar 2022

BB Biotech hat ein schwieriges Schlussquartal 2021 hinter sich. Wie die Schweizer am Freitag (21.1.) mitteilten, sorgte der Abverkauf bei Biotech-Werten im Q4 für einen Nettoverlust…

| Software | 21. Januar 2022

Der Open Source-Softwarespezialist Suse hat sich zum Ende des Gj. (per 31.10.21) noch einmal besser als erwartet geschlagen. So kletterte der Umsatz mit 15% auf 575,9 Mio. US-Dollar…

Sportartikel | 21. Januar 2022

Die Marke mit der Raubkatze überrascht positiv

Die starke Nachfrage nach Sportartikeln und -mode hat Puma ein Rekordjahr beschert. Dabei ließen sich die Herzogenauracher von Lieferengpässen und negativen Einflüssen der Corona-Pandemie…