Europaaktie

Neuer Chef muss BP aus der Öl-Lethargie befreien

Fast zehn Jahre führt Bob Dudley den Energiekonzern BP. In dieser Zeit befreite er den Ölriesen u. a. von der Last der Katastrophe im Golf von Mexico. Im kommenden Februar ist jedoch Schluss. Nun soll der deutlich jüngere Bernard Looney das Amt des CEOs übernehmen und die Briten, so die Hoffnung, im neuen Jahrzehnt bei alternativen Energien stärken. Dudley hat bereits den Bereich der Erneuerbaren Energien aufgebaut, der aber noch im Schatten der Ölproduktion steht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 26. Februar 2020

Die Aktionäre von Easy Software mussten in jüngster Zeit starke Nerven haben. Am 11.2. wechselte AR-Chef Oliver Krautscheid als neuer starker Mann in den Vorstand, wobei der erst im… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×