Medizinprodukte

Paul Hartmann bleibt vorsichtig

Corona bestimmt weiter das Geschehen bei Paul Hartmann. Nachdem die Pandemie im Vj. für eine erfreuliche Sonderkonjunktur sorgte, geht der Trend nun aber in die andere Richtung. Dies zeigt der Umsatzrückgang im 1. Hj. von 6,6% auf 1,15 Mrd. Euro. Vor allem Desinfektionsprodukte und Schutzbekleidung waren weniger gefragt.

Auf der Ertragsseite überzeugten die Heidenheimer aber mit einem EBITDA-Anstieg um 9,4% auf 148,2 Mio. Euro, womit die Marge auf 12,8% (Vj.: 10,5%) stieg. Beim Ausblick blieb Konzernchefin Britta Fünfstück vorsichtig und bestätigte die Prognose vom Jahresanfang. Demnach erwartet sie einen moderaten organischen Umsatzrückgang…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Marktausblick | 20. Oktober 2021

Warten auf die Korrektur

Wenn an der Börse alle Marktteilnehmer das Gleiche erwarten, tritt meist das Gegenteil ein. Seit dem DAX-Rekordhoch Mitte August bei 16 030 Punkten warnen Experten vor einer Korrektur,… mehr

Kochboxen | 20. Oktober 2021

Hellofresh – Nächster Meilenstein

Hellofresh treibt die offensiven Expansionspläne voran. Nur wenige Monate nach dem Markteintritt in Norwegen bieten die Berliner nun auch in Italien ihre Kochboxen an. Da dieses Konzept… mehr

| Recycling | 20. Oktober 2021

Befesa ist zurück auf Kurs

Zugegeben: Das Timing unserer jüngsten Empfehlung zu Befesa war äußerst unglücklich. Nachdem wir unser Kauf-Votum für den Recycling-Experten in PB v. 6.9. bekräftigten, rauschte die… mehr

| Maschinenbau | 20. Oktober 2021

VAT mit gutem Zahlenwerk

Bei VAT, globaler Marktführer bei Vakuumventilen für die Halbleiterbranche, setzen sich die starken Geschäfte im Q3 (15.10.) fort: Auftragseingang (+91% ggü. Vj.; +18% ggü. Q2) und… mehr

| Biokraftstoffe | 20. Oktober 2021

Verbio – Die Rally geht weiter

Die Rally bei Verbio geht weiter. Seit Anfang Oktober legte unser Musterdepotwert über 20% zu und die Aktie (64,15 Euro; DE000A0JL9W6) markierte am Dienstag (19.10.) bei 64,75 Euro… mehr

| Modekonzern | 20. Oktober 2021

Hugo Boss ist wieder in Mode

Gute Nachrichten aus dem Hause Hugo Boss. Nachdem der Modehändler im Q3 erstmalig sowohl beim Umsatz (+7% ggü. Q3 2019) als auch beim EBIT (+3% ggü. Q3 2019) das Vorkrisenniveau übertroffen… mehr

| Software | 20. Oktober 2021

Software AG liefert nicht genug

Bei Software AG enttäuscht die schwache Entwicklung in der Digitalsparte (DBP). Die Bookings dieses Cloud-Segments legten im Q3 nur um 6% zu. Schon im Q2 (+5%) war es zu einer Abschwächung… mehr