Prüfstand

Datagroup – Beim Ausblick ist noch Luft nach oben

Im vergangenen Jahr ging die Schere bei Datagroup immer stärker auseinander. Auf der einen Seite stand die anhaltend gute operative Entwicklung, auf der anderen der heftig korrigierende Aktienkurs. Zwar erreichte der IT-Dienstleister auch im Gj. 2017/18 (per 30.9.) ein Rekordergebnis, doch die Dynamik ging spürbar zurück. Aktionäre waren deutlich zweistellige Wachstumsraten gewohnt, doch das EBIT legte nur knapp 10% zu. Denn 2018 war von der Konsolidierung zahlreicher Zukäufe geprägt, die…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Marktausblick | 18. September 2019

Als US-Präsident Donald Trump im August kurz vor dem G7-Gipfel im französischen Biarritz China mit neuen Strafzöllen überzog und damit für einen Kursrutsch an den Aktienmärkten auslöste,… mehr

| Börsen | 13. September 2019

Seit dem Jahr 2000 stand die London Stock Exchange immer wieder im Fokus von Übernahmeversuchen. Nicht selten kamen die Avancen von der zuletzt etwas abseits am Spielfeldrand stehenden… mehr

| China | 12. September 2019

Der Verkauf von Anteilen an der Beteiligung Che Hao Duo hat 58.com im zweiten Quartal einen kräftigen Gewinnsprung beschert. Unterm Strich verdiente Chinas größte Plattform für Kleinanzeigen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×