Maschinenfabrik

Hermle nur kurz von Gewinnmitnahmen belastet

Anleger dürften einen Schreck bekommen haben: Fast 12% rutschten die Papiere der Maschinenfabrik Berthold Hermle in der vergangenen Woche ab, nachdem sie zu Jahresbeginn erstmals seit mehr als zwölf Monaten die Marke von 300,00 Euro übersprungen hatten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Konsumgüter | 30. April 2021

Mit den Umsatzzahlen von Unilever (organisch +5,7% auf 12,3 Mrd. Euro) geht eine ereignisreiche Woche in der Konsumgüterwelt zu Ende: Nestlé will US-Vitaminhersteller Bountiful kaufen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×