Gebäudetechnik

Centrotec wird mutiger

Nach guten vorläufigen Q3-Zahlen und stabilen Geschäften in den Kernmärkten Deutschland und in den Niederlanden setzte Centrotec seine Jahresziele ein Stück höher. So kletterte der Q3-Umsatz auf 179,7 Mio. (Vj.: 171,4 Mio.) Euro und das EBIT stieg von 14,0 Mio. auf 15,8 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 06. November 2020

Deutschlands größter Vermieter setzte auch im Q3 sein Wachstum fort, über das er am Mittwoch (4.11.) berichtete: Die Mieteinnahmen von Vonovia stiegen in den ersten neun Monaten des… mehr

| Software | 04. November 2020

Ordentliche Neunmonatszahlen legte PSI Software vor. Bei einem kleinen Umsatzminus von 1% auf 158,1 Mio. Euro sank das EBIT um 15,3% auf 8,87 Mio. Euro – beides im Rahmen der Guidance.… mehr

| Pumpenhersteller | 04. November 2020

Am Zahlenwerk, das Pfeiffer Vacuum am Dienstag (3.11.) vorlegte, gefällt uns v. a. die Entwicklung der Profitabilitätskennziffern. Der Umsatz des Pumpenspezialisten sank im Q3 zwar… mehr

| Recycling | 30. Oktober 2020

Bei Befesa setzte im Q3 die von uns erwartete Belebung (vgl. PB v. 3.8.) ein. Der Umsatz des Recycling-Spezialisten sank nur noch um 1,6% auf 145,2 Mio. Euro. Beim EBITDA kam es zu… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×