Goldminen

Victoria Gold – Profitable Perle im Minen-Sektor

Fertige Goldmünzen und -barren gibt es von Victoria Gold
Fertige Goldmünzen und -barren gibt es von Victoria Gold © c-cc0

Mit dem seit einigen Wochen ansteigenden Goldpreis geraten auch Minenaktien wieder in den Fokus der Anleger. Zu den jüngeren Vertretern, die vom Abbau über die Aufbereitung, die Produktion und den Verkauf die gesamte goldene Wertschöpfungskette abdecken, zählt Victoria Gold.

Die Kanadier – die am Montag (17.5.) über ihr Q1 berichteten und für die wir daher ein Auge zudrückten, um sie ausnahmsweise in unserer Rubrik „US-Aktie der Woche“ vorzustellen – haben in ihrer Eagle Gold Mine im 2. Hj. 2019 das erste Gold gegossen. Das dortige Vorkommen wird auf 3,3 Mio. Unzen geschätzt und soll noch für mehr als elf Jahre ausreichen.

Mit dem Start ins Gj. zeigte sich CEO John McConnell äußerst zufrieden. Immerhin konnte die Goldproduktion im Vergleich zum Vj.-Zeitraum um über 150% auf 26 759 Unzen ausgebaut werden. Der Verkauf stieg sogar um 170% auf 27 538 Unzen, was bei einem durchschnittlichen Goldpreis von 2 247 Kanadischen Dollar (CAD; rd. 1 856 US-Dollar) zu einem Erlös von 62,7 Mio. CAD führte. Fiel vor Jahresfrist noch ein Nettoverlust von 47,4 Mio. CAD an, steht nun mit 31,8 Mio. CAD ein stolzer Gewinn. Im Laufe des Jahres werde die Goldproduktion von Quartal zu Quartal zunehmen, so McConnell, und im 2. Hj. ihren Höhepunkt erreichen. Diese Entwicklung gehe mit sinkenden Stückkosten einher, was zu einer besseren Marge (Q1: 35,5%) und einem höheren Free Cashflow (Q1: -34,5 Mio. CAD) führe. Für 2021 rechnet er mit einer Goldproduktion von 180 000 bis 200 000 Unzen. Bei einem weiter ansteigenden Goldpreis sind daher Umsätze im Bereich von 400 Mio. CAD nicht auszuschließen.

Die in Toronto gelistete Aktie (16,75 CAD; CA92625W5072) legte nach den Zahlen fast 10% zu und damit deutlich stärker als der Goldpreis. Dessen grundsätzlicher Entwicklung folgt sie zwar, performt aber wesentlich stärker: Seit Anfang März steht ein Plus von 56%, Gold kommt nur auf 11%. Bei einem KGV von 10 hat das Papier Potenzial, das im September erreichte Allzeithoch bei 21,04 CAD hinter sich zu lassen.

Steigen Sie bei Victoria Gold ein. Stopp: 13,40 CAD.

Die PLATOW Börse 4 Wochen lang gratis lesen!

<p><strong>Victoria Gold</strong><br />UNSER VOTUM: KAUFEN<br />Aktienkurs in Kanadischen Dollar</p>

Victoria Gold
UNSER VOTUM: KAUFEN
Aktienkurs in Kanadischen Dollar

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| PLATOW EURO FINANCE Investorenforum | 26. Juli 2021

Ein Portfolio ohne Goldbeimischung von 5 bis 10% ist nicht vollständig. Dieser Überzeugung von Michael König (Deutsche Börse Commodities, Xetra Gold) würden die wenigsten widersprechen.…

| Immobilien | 23. Juli 2021

Beim zweiten, diesmal einvernehmlichen Versuch soll die 18 Mrd. Euro schwere Übernahme der Deutsche Wohnen durch Vonovia glücken. Beide Seiten haben kräftig die Werbetrommel bei den…

| Bergbau | 22. Juli 2021

Im Vorfeld zum Hj.-Bericht am 29.7. hat Anglo American schon einen guten Produktionsbericht abgeliefert. So präsentierte der Rohstoffkonzern am Dienstag (20.7.) eine um 20% höhere Produktion…

| Montanindustrie | 22. Juli 2021

Produktionszahlen am oberen Rand der Guidance und deutlich höhere Rohstoffpreise – der Produktionsbericht zum Gj. 2020/21 (per 30.6.) des britisch-australischen Bergbaukonzerns BHP…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×