Mobilfunkmasten

Stabilität prägt Vantage Towers

Die ersten Zahlen nach dem Börsengang im März schossen bei Vantage Towers nicht gleich die Lampen aus. Aber das hatten wir auch nicht erwartet. Wichtiger ist, dass der Funkturmbetreiber mit einem Pro-forma-Umsatz im Gj. 2020/21 (per 31.3.) von 966 Mio. Euro und einem operativen Gewinn (ber. EBITDAaL) von 525 Mio. Euro verlässlich seine angepeilten Ziele erreichte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Biotechnologie | 10. November 2021

Bereits nach neun Monaten ist Covid-Impfstar Biontech schon das ertragsstärkste Pharmaunternehmen des Landes. Gut 7,1 Mrd. Euro Gewinn haben die in Partnerschaft mit US-Pharmariese…

| IT-Dienstleister | 10. November 2021

Bei Q.beyond gefällt uns die sequenzielle Entwicklung der vergangenen drei Quartale: Der Umsatz wurde im Q3 ggü. dem Vj. um 14% auf 40,0 Mio. Euro gesteigert, nachdem die Steigerungsraten…

| Immobilien | 10. November 2021

Nach neun Monaten ist FCR Immobilien auf einem guten Weg, die Jahresprognose zu erreichen. Denn das EBT stieg bis Ende September um 35,8% auf 9,1 Mio. Euro, wodurch die Guidance von…

| Kunststoffe | 10. November 2021

Covestro hat am Montag (8.11.) starke Q3-Zahlen vorgelegt. Demnach stieg der Umsatz um 56% auf 4,3 Mrd. (zuvor: 2,7 Mrd.) Euro. Das EBITDA legte sogar um 89% zu und erreichte 862 Mio.…

| Rückversicherer | 10. November 2021

Gut aufgenommen wurden die Q3-Zahlen von Hannover Rück. Zwar sorgten Großschäden (Hurrikan „Ida“, Unwettertief „Bernd“) dafür, dass per Ende September Schadenbelastungen von 1,07 Mrd.…