Impfstoffe

Curevac biegt auf Zielgerade ein

Thrombose-Probleme bei den Vakzinen von Astrazeneca und Johnson & Johnson lassen das Interesse am mRNA-Botenimpfstoff von Curevac steigen. In der Anfangsphase fehlte es den Tübingern zwar offenbar an Wagniskapital (s. a. PLATOW Brief v. 16.4.).


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Pandemie | 19. April 2021

Gefragt, wann sie sich werde impfen lassen, antwortete Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits vor Wochen. „Wenn ich dran bin . . . , auch mit Astrazeneca.“ Diese für Merkel typische,… mehr

| Pharma | 16. April 2021

Curevac war in der Forschung nach einem Corona-Impfstoff auf mRNA-Basis, einer vollkommen neuen Medikamentenklasse, viele Monate weltweit ganz vorne, wurde auf der Zielgeraden aber… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×