Börsengang

Vantage Towers – Solider Start lässt noch Luft

Das 2,3 Mrd. Euro schwere Börsendebüt von Vantage Towers ist geglückt. Die Aktie (24,16 Euro; DE000A3H3LL2) der Vodafone-Tochter wurde zu 24,00 Euro je Anteilschein und damit am unteren Ende der reduzierten Preisspanne ausgegeben.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Engel & Völkers | 24. September 2021

2021 ist die Nachfrage nach hochpreisigen Objekten in vielen Teilen der Region Katalonien ungebrochen hoch, wie eine aktuelle Analyse von Engel & Völkers ergab. So liegen die Spitzenpreise…

| CBRE | 24. September 2021

Vergangene Woche berichteten wir über die opportunistische Hotel-Investitionsstrategie von Invesco. Wann es zu einer Erholung kommen würde, schien der Investmentgesellschaft unsicher.…

| Südafrikanische Wirtschaft | 23. September 2021

Die Verhältnisse bleiben schwierig in Südafrika. Der weitere Anstieg der Arbeitslosigkeit auf jetzt offiziell 34,4% spricht Bände. Die im Gefolge der gegen Ex-Präsident Jacob Zuma verhängten…

| Investmentstrategie | 23. September 2021

Das Wirtschaftswachstum hat sich in diesem Jahr dank des Einsatzes wirksamer Impfstoffe und der damit möglichen Wiederaufnahme vieler Wirtschaftsaktivitäten kräftig belebt – angestoßen…

| Immobilien | 23. September 2021

Die Märkte atmeten sichtlich auf, als jüngst eine Tochter von Evergrande die Anleihezinsen fristgerecht bedienen konnte.